Kräftige Haare mit Kokosöl

0
28364

Haut und Haar sind jeder Witterung ausgesetzt und benötigen immer eine intensive Pflege. Schnell werden die Haare spröde, trocken und sehen kraft- und glanzlos aus. Dies kann zum einen durch Krankheiten kommen und zum anderen durch Umwelteinflüsse, Sonneneinstrahlung oder auch trockene Heizungsluft. Aber auch Shampoos und Pflegeprodukte mit bedenklichen Inhaltsstoffen können das Haar und die Kopfhaut schädigen und die Ablagerungen sorgen dann dafür, dass das Haar bricht. Wer kräftige Haare haben möchte, die glänzen und gesund aussehen sollen, wird um das Multitalent Kokosöl nicht herumkommen. Denn mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen sorgt es für starke Haarwurzeln und eine gesunde Kopfhaut.

„Kokosöl wirkt von innen“

Kokosöl hat eine pflegende Wirkung auf Haarwurzeln, Haare und Kopfhaut. Außerdem reguliert es den Feuchtigkeitshaushalt und besitzt zudem keine Nebenwirkungen, da es vollkommen natürlich ist. Die Vitamine, Mineralien und gesättigten Fettsäuren können bei einer Pflege mit Kokosöl in das Haar eindringen und es von innen heraus stärken. So werden Schäden repariert, die Haarstruktur wird neu aufgebaut und wirken gesund und trocken. Kräftige Haare sind also kein Hexenwerk, auch wenn sie bereits von Spliss gezeichnet sind. Mit Kokosöl kann leichter Spliss beseitigt werden und zudem hilft das wertvolle Öl auch noch gegen Haarausfall.

Regelmäßige Anwendung für kräftige Haare mit Kokosöl

Kräftige Haare mit Kokosöl gibt es aber nur dann, wenn eine regelmäßige Anwendung stattfindet. Dabei kann das Kokosöl pur auf die Haare und Kopfhaut einmassiert werden. Die Einwirkzeit sollte mindestens 30 Minuten betragen, damit die Inhaltsstoffe auch richtig wirken können. Wer die Wirkung erhöhen möchte, sollte die Haare in ein Handtuch einschlagen und an einem warmen Ort verweilen. Natürlich kann das Kokosöl auch über Nacht einwirken. Je länger die Einwirkzeit, umso besser können die Inhaltsstoffe wirken.

Kräftige Haare mit Kokosöl

Nach der Einwirkzeit kann das Haar mit einem milden Shampoo gewaschen werden. Bereits nach der ersten Haarkur mit Kokosöl sind die Erfolge sichtbar.

Um gegen Haarausfall und Schuppen vorzugehen, muss natürlich eine regelmäßige Anwendung erfolgen. Schnell zeigt sich die Wirkung und gesunde und kräftige Haare sind der Erfolg.

Wirkstoffe in Kokosöl

Insbesondere die Laurinsäure, also die gesättigte Fettsäure, wirkt auf die Haare, Haarwurzeln und Kopfhaut. Sie hilft dabei Haarausfall vorzubeugen, Schuppen zu beseitigen und die Haare zu kräftigen. Doch auch die Vitamine und Mineralstoffe im Kokosöl sorgen für gesunde und kräftige Haare.

Kokosöl ist in Bezug auf Haut und Haar ein wichtiger Helfer, der nicht unterschätzt werden sollte. Wer das Kokosöl regelmäßig innerlich wie auch äußerlich nutzt, wird Haut und Haar gesund halten und auch den Körper mit wichtigen Vitaminen versorgen. Gesunde und kräftige Haare sowie schöne und glatte Haut – dafür steht das natürliche Kokosöl. Und alles ohne Nebenwirkungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

elf + fünfzehn =