Kokosöl Lederpflege – aus Alt mach Neu!

0
8571

Leder hat jeder im Haushalt. In der Regel sind es Gürtel, Schuhe oder auch eine Lederjacke, die im Schrank hängt. Natürlich müssen diese auch entsprechend gepflegt werden, damit sie lange halten und auch noch gut aussehen. Aber auch Hundeleinen, Pferdesättel oder zahlreiche andere Dinge gibt es aus Leder, die gepflegt werden müssen. Hierbei eignet sich das Kokosöl als Lederpflege besonders gut. Denn es hat zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Mitteln, die im Handel erhältlich sind und teilweise zahlreiche Zusatzstoffe enthalten.

Die Lederpflege mit Kokosöl

Insbesondere Lederartikel, die oft in Gebrauch sind, haben einen erhöhten Pflegebedarf, damit sich keine unschönen Risse bilden und die Geschmeidigkeit erhalten bleibt. Das Kokosöl Lederpflege sorgt dafür, dass sich die Poren nicht verstopfen, das Leder gegen Sonne und Regen geschützt ist, da sich eine Schutzschicht auf dem Leder bildet. Gleichzeitig bleibt es atmungsaktiv, flexibel und geschmeidig, da das Kokosöl kein Harz oder Wachs enthält.

#2-kokosoel-lederpflege

Selbst bei verhärtetem, brüchigem oder ausgetrocknetem Leder kann das Kokosöl als Lederpflege hervorragend zum Einsatz kommen. Dabei sollte allerdings das Öl etwas flüssig sein, damit es auch gut in das Leder eindringen kann. Insbesondere bei rissigem oder trockenem Leder kann das Kokosöl sehr gut eindringen und somit auch die tiefen Faserschichten mit Feuchtigkeit versorgen.

WICHTIG: Für Wildleder aller Art ist das Kokosöl nicht geeignet.

Wie vorgehen bei der Kokosöl Lederpflege?

Wer natives Kokosöl von MeaVita oder Mituso verwendet, um seine Lederschuhe, Gürtel, Sättel oder auch den Aktenkoffer zu pflegen, sollte sehr sparsam mit dem Öl umgehen. Dieses wir einfach auf ein Tuch gegeben und in kreisförmigen Bewegungen – soweit dies möglich ist, auf den Glattleder-Gegenstand aufgetragen. Bei der Kokosöl Lederpflege sollte das Öl eine Weile einwirken, dass es auch wirklich in die tieferen Faserschichten eindringen kann. Nach der Einwirkzeit kann das restliche Kokosöl mit einem trockenen, sauberen und weichen Tuch wieder abgenommen werden. Das Kokosöl verleiht der Jacke, dem Gürtel oder auch den Schuhen nicht nur einen hervorragenden Glanz, auch verhindert es Risse, spröde Stellen und legt zudem einen Schutzfilm gegen Sonneneinstrahlung und Regen auf das Leder.

Die Kokosöl Lederpflege kann bei allen Glattleder- und Kunstleder-Arten genutzt werden, um die Gegenstände zu pflegen und sie in Schuss zu halten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

7 − 4 =