Perfekte Kokosöl Fussmassage

0
2211
64-1-kokosoel-fussmassage

Naturbelassenes und natives Kokosöl hat zahlreiche wohltuende Inhaltsstoffe und ist daher als Massageöl sehr gut geeignet. Auch vor allem wegen seiner Konsistenz kann das Öl bei Massagen aller Art eingesetzt werden und kann entweder in fester oder flüssiger Form angewendet werden. Dabei muss es aber nicht immer die klassische Massage sein. Ein wohltuendes Fußbad und eine anschließende Fußmassage mit Kokosöl können wahre Wunder für müde Füße sein. Somit bekommen sie, nach einem langen Tag, eine extra Portion Pflege und fühlen samtig weich an.

Die Füße sommertauglich machen

Sind wir doch einmal ehrlich, im Winter vernachlässigt man die Pflege der Füße ganz gewaltig. Doch kaum kommt die Frühlingssonne hervor, geraten wir alle in Panik und kramen die Pflegecremes und Bimssteine hervor, um die Füße wieder auf Vordermann zu bringen. Doch dies muss eigentlich gar nicht sein. Natürlich muss die Pflege im Winter nicht ganz so ausführlich sein, wie im Winter. Wer aber eine wöchentliche Fußmassage mit Kokosöl durchführt, macht die Füße somit schon sommertauglich. Denn gerade die vielen pflegenden Inhaltsstoffe, wie etwa Laurinsäure oder auch Vitamin E sind ein wahrer Jungbrunnen für die Haut. Gerade Vitamin E geht gegen die freien Radikalen vor, unterstützt die Regeneration der Zellen und kann somit auch Schädigungen der Haut verhindern. Weiterhin sind Mineralstoffe und Spurenelemente im Kokosöl enthalten, die die Haut ebenfalls mit wichtigen Substanzen versorgt.

64-kokosoel-fussmassage

Fußmassage mit Kokosöl – welche Konsistenz ist empfehlenswert?

Wer eine Fußmassage mit Kokosöl durchführen möchte, kann natürlich wählen, welche Konsistenz er bevorzugt. Müde Füße werden beispielsweise mit dem festen Öl wieder munter, da das Öl wunderbar kühlend wirkt. Wurde allerdings vorher ein Fußbad mit Kokosöl durchgeführt, kann das Öl selbstverständlich auch flüssig verwendet werden. Je nachdem, welche Konsistenz bevorzugt wird.

Auch können weitere Öle oder Zusätze beigemischt werden, um eine ganz besondere Fußmassage mit Kokosöl herzustellen. Denn gerade das Kokosöl eignet sich hervorragend als Basisöl. Sehr beliebt sind dabei Mandel oder Avocado Öl und auch das Olivenöl wird gerne mit dem Kokosöl gemischt. So gibt man der Haut nochmals eine zusätzliche Portion Pflege. Ebenfalls werden sehr gerne ätherische Öle genutzt, wie etwa Rosenöl, Lavendelöl oder auch Sandelholz. Wenige Tropfen genügen dabei, um dem Öl eine individuelle Note zu geben.

Eine Fußmassage mit Kokosöl ist nicht nur wohltuend, sondern auch sehr pflegend. Zudem eignen sich dafür vor allem native Kokosöle, wie etwa Mituso, die nicht nur kalt gepresst, sondern auch in Bio Qualität sind.

Angebot

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

sechzehn + neunzehn =