Volle Wimpern mit Kokosöl – Märchen oder Wahrheit?

0
62602
61-kokosoel-fuer-volle-wimpern

Welche Frau wünscht sich keine langen, dichten und schön geschwungenen Wimpern. Sie geben dem Gesicht nicht nur viel mehr Ausdruck, sondern haben gleichzeitig auch eine sehr wichtige Schutzfunktion. Die Wimpern schützen das Auge nicht nur vor zu starker Sonneneinstrahlung, sondern auch vor Schmutzpartikeln, Staub und kleinen Insekten. Zudem sind sie weiterhin dafür da, die Schweißtropfen vom Auge fernzuhalten und wegzuleiten. Dabei wird durch die unterschiedlichsten Faktoren das Aussehen der Wimpern bestimmt. Zum einen natürlich durch die DNA oder das Alter und zum Anderen durch Medikamente, Augengesundheit und durch hormonelle Umstellungen. Doch auch die Ernährung kann für eine Veränderung der Wimpern zuständig sein.

Allerdings kann nicht sofort eine Veränderung der Wimpern festgestellt werden, wenn beispielsweise ein Mangel oder auch eine Krankheit vorliegt. Es kann oft Monate dauern, bis sich die Wimpern verändern. Dann ist es oft schon 5 vor 12 und schnelles Eingreifen ist gefordert. Dass Kokosöl für volle Wimpern hilfreich ist, wissen viele. Doch das Öl ist auch hervorragend geeignet, um Problemen mit den Wimpern vorzubeugen.

Abschminken ist oberstes Gebot

Die Nacht war lang und eigentlich hat man gar keine Lust mehr sich jetzt noch abzuschminken. Aber dies ist oberstes Gebot, wenn man schöne Wimpern und eine gesunde Haut haben möchte. Natürlich fallen jetzt nicht sofort die Wimpern aus, wenn man mal eine Ausnahme macht, doch Schminke und insbesondere Mascara ist äußerst schädlich für die Wimpern. Gerade die Haut um die Augen ist äußerst dünn und Make-up oder Lidschatten können die Poren verstopfen. Mascara hingegen ist sehr schwer und kann Wimpern ausfallen oder abbrechen lassen. Insbesondere dann, wenn die Augen nicht abgeschminkt werden.

Kräftige Haare mit Kokosöl

So können sich die Wimpern über Nacht nicht regenerieren und die Folge davon ist, dass sie dünner werden, abbrechen oder auch ihre natürliche Farbe verlieren. Um dies zu verhindern, hilft tatsächlich Kokosöl.

„Warum Kokosöl für volle Wimpern?“

Kokosöl kann gleich mehrfach angewendet werden. Zum einen natürlich zum Abschminken, auch nach einer langen und durchzechten Nacht, und zum anderen kann das Kokosöl für volle Wimpern sorgen. Dabei kann beispielsweise ein Kokosöl Kur durchgeführt werden, damit die Wimpern gut gepflegt werden und somit auch schneller und stärker nachwachsen können.

Die Laurinsäure im Kokosöl verhilft den Wimpern dazu besser und stärker nachzuwachsen, verleiht ihnen einen wunderschönen Glanz und pflegt gleichzeitig auch die Augenpartie.

Außerdem versorgt das Kokosöl den Organismus mit wichtigen Vitaminen und Spurenelementen und kann somit auch das Haarwachstum anregen. Außerdem sorgt das Kokosöl auch dafür, dass die Haarwurzeln sich stark entwickeln können und somit das Haar wie auch die Wimpern besser und schneller wachsen.

Wie das Kokosöl für volle Wimpern anwenden

Wer Kokosöl für volle Wimpern nutzen möchte, macht am besten eine Kokosöl-Kur. Außerdem ist es auch gut, das Kokosöl nicht nur äußerlich aufzutragen, sondern auch innerlich anzuwenden. So wirkt das hervorragende Öl von innen und außen und verhilft den Wimpern zu einem bessern Wachstum.

Für eine Kokosöl-Kur wird ein wenig Kokosöl auf ein Wattestäbchen gegeben. Nun werden die Wimpern damit betupft. Das Öl sollte nun mindestens 10 Minuten wirken, bevor es mit einem Wattepad wieder abgewischt werden kann. Diese Kur sollte mindestens 1 Mal täglich über mehrere Monate erfolgen. Hierbei ist natürlich ein natives Bio Kokosöl vorzuziehen und nicht auf ein raffiniertes Öl zurückzugreifen. Denn diese sind frei von Zusatzstoffen und können auch am Geruch erkannt werden. Raffiniertes Kokosöl hat den leichten und angenehmen Kokosduft komplett verloren und ist zudem chemisch bearbeitet. Ich selber benutze das native Bio Kokosöl von MeaVita.

Das Kokosöl für volle Wimpern ist also kein Märchen. Allerdings sollte man sich auch kein Wunder davon erhoffen. Denn gerade das Nachwachsen von Wimpern kann sich über eine längere Zeit hinziehen und Geduld muss da schon mitgebracht werden. Trotzdem hilft das Kokosöl den Wimpern besser und voller zu wachsen, auch wenn es eine Weile dauert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

11 − eins =