DIY Tipp: Kokos Kerzen herstellen

0
8362
#134-kokosoel-kerzen

Ja, du hast richtig gelesen. Du kannst das Kokosöl nicht nur für Haut und Haare oder in der Küche verwenden, sondern auch, um tolle und einzigartige Kokos Kerzen herzustellen. Diesen Kokosöl Tipp habe ich von einer Freundin bekommen und musste es natürlich gleich ausprobieren. Das Tolle daran ist, dass du hier absolut kreativ sein und noch verschiedene ätherische Öle nutzen kannst, um deinen Lieblingsduft zu kreieren.

Was benötigst du für die Kokos Kerzen?

Eigentlich gar nicht viel und das meiste von den benötigten Dingen hast du garantiert im Haushalt.

Diese Dinge brauchst du für die Kokos Kerzen:

  • Schraubglas, wenn möglich hoch und lang
  • 1 Muttern, um den Docht festzubinden
  • Kokosöl
  • Bienenwachs
  • Eine dickere Baumwollschnur für den Docht (2mm)

Herstellung deiner Kokos Kerzen:

  1. Schneide dir die Baumwollschnur so zurecht, dass sie doppelt so hoch ist, wie das Schraubglas. Knote diese mit einem Ende an die Mutter fest und leg den Docht beiseite.
  2. Dann schätze, wie viel Kokosöl du benötigst, um das Glas zu füllen. Wiege es ab und gib pro 100 Gramm Kokosöl etwa 20 Gramm Bienenwachs hinzu.
  3. Du kannst nun Bienenwachs und Kokosöl zusammen im Glas, im Wasserbad, schmelzen und immer gut umrühren. Eine Temperatur von etwa 75 Grad ist optimal, damit sich beides gut miteinander vermischen kann.
  4. Hast du den Bienenwachs und das Kokosöl in einem Topf geschmolzen, gib die flüssige Mischung jetzt in das Glas und platziere die Mutter mit dem Docht in der Mitte auf dem Boden des Glases. Das andere Ende des Dochtes wickele um einen Stift oder ein Stück Holz und lege es quer auf den Glasrand. So kann der Docht nicht im Kerzenwachs verschwinden.
  5. Nun musst du die Wachs-Kokosöl-Mischung nur noch vollständig aushärten lassen, den Docht auf 1,5 cm kürzen und fertig ist deine Kokos Kerze.

Tipps für die Herstellung von Kokos Kerzen

Bei der Herstellung für die Kokos Kerzen kannst du natürlich auch auf Hilfsmittel zurückgreifen. In den meisten Bastelläden gibt es bereits gewachste Dochte zu kaufen. Denn dein Docht sollte so um die 2 mm dick sein. Hast du kein so dickes Baumwollgarn, kannst du es natürlich auch selbst mit einigen Fäden flechten. Eine weitere Möglichkeit wäre auch, das Garn vorher in heißen Wachs zu tunken und es trocknen zu lassen. So hast du auch einen gewachsten Docht.

Außerdem kannst du die Reste, die sich am Ende noch im Glas befinden wieder einschmelzen und eine neue Kerze damit machen. Du kannst praktisch einfach wieder das Glas mit Wachs und Kokosöl auffüllen, es im Wasserbad schmelzen und schon hast du eine neue Kerze.

Möchtest du zusätzlich zu dem Kokosduft noch einen anderen Duft, kannst du natürlich auch einige Tropfen ätherische Öle mit in die Kokosöl-Wachs-Mischung geben. Denke aber daran, dass du nicht zu viel davon nimmst, und spare lieber mit der Dosierung des ätherischen Öls.

Gerade im Sommer ist ein leichter Kokos-Orangen-Duft sehr angenehm und hält sogar noch die Mücken fern. Im Winter empfehle ich dir einen Kokos-Zimt-Duft, der herrlich weihnachtlich riecht.

Lasse deiner Fantasie einfach freien Lauf und probiere aus, was dein Lieblingsduft ist. Zudem sind diese selbst hergestellten Kokos Kerzen ein ideales Geschenk für liebe Freunde oder für die Familie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

zehn − sechs =