Zeigt her eure Füße – Fußpeeling mit Kokosöl

0
15210
66-kokosoel-fusspeeling

Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen der Frühlingssonne hervor, fällt Frau natürlich ein, dass sie dringend die Füße wieder sommertauglich machen muss. Denn wenn wir mal ehrlich sind, vernachlässigen wir dies im Winter ganz gewaltig. Auch wenn die Füße im Winter gepflegt werden, ist es doch anders, wie im Sommer. Hier eignet sich ein Fußpeeling mit Kokosöl besonders gut, um zuerst die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen und gleichzeitig auch die Hornhaut ein wenig aufzuweichen. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel.

Kokosöl Wirkung auf die Füße

66-1-kokosoel-fusspeeling

So gehst du beim Fußpeeling mit Kokosöl vor

Ein ganz einfaches Fußpeeling mit Kokosöl ist das Kokosöl-Zucker-Peeling. Es ist schnell gemacht und diese Zutaten hat einfach jeder im Haus. Dabei kannst du das Kokosöl flüssig oder auch fest verwenden und es somit kühlend oder wärmend einsetzen. Um das Kokosöl-Zucker-Peeling herzustellen, benötigst du wirklich nur Zucker und Kokosöl. Diese vermischst du gut und massierst es in die Füße ein.

Vorbereitung für das Fußpeeling mit Kokosöl

Die Vorbereitung ist natürlich alles. Bevor du das Peeling aufträgst und einmassierst, gönne deinen Füße ein schönes, warmes Fußbad von etwa 10 Minuten. Dann kann es auch schon losgehen.

Möchtest du nur abgestorbene Hautschüppchen entfernen, kannst du etwa 5 Minuten das Peeling in die Haut einmassieren und dann mit einem weichen Tuch und warmem Wasser wieder abwischen. Soll es aber gleichzeitig die Hornhaut ein wenig auflösen, lasse das Peeling noch etwa 10 Minuten einwirken und wasche es mit warmem Wasser ab.

Natürlich kannst du auch für die anschließende Pflege das Kokosöl als Creme nutzen, um die Füße zart und geschmeidig zu machen. Achte aber beim Kauf unbedingt auf ein natives Kokosöl, welches schonend hergestellt wurde. Hier kann ich das Meracus Bio Kokosöl sehr empfehlen.

Wusstest du, dass du mit Kokosöl den körpereigenen Sonnenschutz erhöhen kannst? Dies ist gerade für die ersten Tage in Sandalen und Zehentrennern ideal. Denn so kannst du deine Füße hervorragend vor einem Sonnenbrand schützen. Natürlich solltest du keine ausgiebigen Sonnenbäder machen, denn dazu reicht der Lichtschutzfaktor des Kokosöls natürlich nicht aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

zwei × eins =